Die Bienenstöcke von Radovljica

   Ohne Bienen wäre das Leben um eine süsse Verlockung ärmer. Mit ein Grund sich diesen fleissigen Insekten zu widmen, deren Honig uns den Frühstückstisch bereichert.

   Radovljica, ein Ort am Rande der Julischen Alpen,  macht in seinem Imkereimuseum am Hauptplatz auf die Geschichte der Bienenzucht und die damit verbundenen Traditionen aufmerksam. Hier können die Besucher verzierte Bienenstöcke, originelle Malereien auf Holz, welche zur slowenischen Volkskunst gehören, bewundern. Nebst den gemalten Stirnbrettern findet man auch handgeschnitzte Figuren aus der Mitte des 18. Jhds., welche als Häuschen für die Bienenvölker dienten.

   Die Bilder übermitteln religiöse Motive sowie Szenen aus dem Alltag. Sie bringen jeden Betrachter sowohl zum Schmunzeln als auch zum Spekulieren über die Aussage der dargestellten Situation.
   Bei unserem letzten Aufenthalt in Slowenien sind uns diese Bilder ganz speziell aufgefallen und haben uns seither in Bann gezogen.

   Deshalb laden wir Sie ein, auf spielerische Art einige dieser allegorischen Darstellungen zu entdecken.

Unsere E-mail !

Mit viel Fantasie sind Sie dabei ...

  Versuchen Sie zu erraten, was sich hinter dem versteckten Teil verbirgt! Wenn Sie anschliessend auf das Bild klicken, sehen Sie, ob Ihre Antwort der Vorstellung des Künstlers entspricht.

Broschüre ESTISSIMO
zum Herunterladen
(PDF-Format )

STIRNBRETT  Nr. 1

1. Mit welchem Tier geht dieser junge Musiker spazieren

  1. mit einem Hund                 
  2. mit einem Einhorn
  3. mit einer Schnecke

Zur Auflösung klicken Sie auf das Bild!

Wer sind wir ?  /  Rundreisen  /  Reisen nach Mass  /  Spezialangebote  /  News
Album 1  2  3  4  5  6  /  Gästebuch  /  Fundgrube  /  Bedingungen und Visa  /  Links